Gindlalm
Charakter Drei bewirtschaftete Almhütten, davon sind zwei noch landwirtschaftlich aktiv
Lage Zwischen Tegern- und Schliersee auf 1242 m
Telefon Almhütte 2: 0173 9439384
Ruhetag Alm 2: keinen; vom 2. Maiwochenende bis Kirta geöffnet. Die anderen beiden sind nur in der Almzeit bis Ende Oktober besetzt.




Ausgangspunkt
und Anfahrt
Von Schliersee nach Breitenbach und hinauf zum Parkplatz beim Hennerer (854m). Alternative s. Huberspitz

An-und Abstieg

Am Parkplatz folgt man dem Schild „Gindlalm/Neureuth“. Zuerst Forst- straße, die am Ende enger und steiler wird (1 ¼ Stdn). Alternativ kann man über die Kreuzbergalm ca. 2 Stdn. (s.dort) gehen. Auch über die Huberspitze (Park, Start und Ziel muß dann in Breitenbach/Waxensteinstraße sein) kommt man rauf. Abstiege wie Aufstiege. Kombinationen möglich
Bewirtung Almhütte 1 (im Bild rechts): Sehr bescheidene Brotzeitkarte. Nur interessant wenn 2 und 3 geschlossen sind. Almhütte 2 (Bildmitte): Ist 350 Jahre alt und eher ein Berggasthaus (Pächter: Fam. Köpferl/ Inh. Fritzmeier) mit einer Speisekarte mit einigen warmen Gerichten und Brotzeiten. 100 Sitzplätze auf Terrasse; 60 in der renovierten, gemütlichen Gaststube. Übernachtungsmöglichkeit. Möglichkeit zu Familienfeiern für 40 Personen. Almhütte 3 (im Bild links): Eine aktive Brotzeitalm. Inhaber ist der Lexbauer in Ed (Fam. Grimm). Einfache, aber sehr gute Gerichte (Speckpfannkuchen!). Freundliche Bedienung. Mehr Alm-Ambiente als der Gasthof nebenan. Man kann auch übernachten.
Besonderheiten Alle drei haben schöne Aussicht ins Schlierseetal, besonders Almhütte 3. Mit AST Taxi erreichbar Zufahrt über Hausham. Auskunft: Taxi Huber Schliersee 08026/4607
Touren von dort Übergang zur Neureuth (s.dort) ca 40 min., zur Huberspitz (s.dort) und Kreuzbergalm 30 min.(s.dort).
Infostand Oktober 2004



Dieser Artikel kommt von Sektion Schliersee im Deutschen Alpenverein
http://www.dav-schliersee.de

Die URL für diesen Artikel ist:
http://www.dav-schliersee.de/modules.php?name=Sections&sop=viewarticle&artid=21