Wendelsteinalm
Charakter Aktive Alm
Lage Auf 1413m am Aufstieg Bayrischzell/Osterhofen zum Wendelstein
Telefon 08023/1571
Ruhetag keinen; Nur in der Almzeit zuverlässig besetzt. Bei Schibetrieb normalerweise auch im Winter offen.




Ausgangspunkt und
Anfahrt
A) Von Bayrischzell zum Sudelfeld hinauffahren. Gleich hinter der Paßhöhe links ein Parkplatz. (Schild "Jugendherberge"). Parken (1130m).
B) Von der B 307 in Osterhofen (hinter Alpenhof) links nach Hochkreuth abbiegen. Bei Bergcafe Siglhof parken.
C) Von der Seilbahntalstation (Parkplatz) oder von Bayrischzell diverse Aufstiege zum Wendelstein ( hier nicht beschrieben).

An-und Abstieg

A) Auf gutem Steig durch lockeren Wald in 1 ½ Stdn. zum Ziel.
B) Über Wiesenhänge mit guter Aussicht in 2 Stdn. zur Alm. Aufstiege wie Abstiege.Auch Kombinationen (2 Autos oder Bus "Wendelsteinringlinie") evtl. unter Einbeziehung der Seilbahn möglich.
Bewirtung Die Alm gehört dem Zellerbauer in Bayrischzell. Senner ist der Willy Kravanja, der auch Drachenflugkurse und Trekkingtouren im Nepal macht. Alm-Brotzeiten d.h. Käs- , Speck- und Wurstbrot. 30 Sitzplätze draußen und 20 drinnen.
Besonderheiten Keine
Touren von dort Weiter zum Wendelstein, am besten über die Zeller Scharte (rechts halten!), in 1 Std. zur Seilbahnbergstation (1724m). Gipfel (1838m)
Infostand: Oktober 2007



Dieser Artikel kommt von Sektion Schliersee im Deutschen Alpenverein
http://www.dav-schliersee.de

Die URL für diesen Artikel ist:
http://www.dav-schliersee.de/modules.php?name=Sections&sop=viewarticle&artid=53