Navigation
 Home

 E-Mail an die Sektion

 Brotzeitalmen

 Artikel-Archiv

   Impressum/Hinweise

IMPRESSUM
ANSCHRIFTEN


Satzung

Datenschutzerklärung

DISCLAIMER
   Info
Berglauf Info

Familiengruppe
   Service
Belegungsplan der
Schlierseer Hütte


Webcams
   Wer ist Online
Zur Zeit sind 10 Gäste und 0 Mitglied(er) online.

   Mitglied werden

Mitglied werden

Designed by:
Php-nuke themes
Aueralm

(492 Wörter in diesem Text)
(6842 mal gelesen)   Druckbare Version




Charakter Aktive Bergalm
Lage Westlich von Bad Wiessee auf 1270 m
Telefon 08022-83600
Ruhetag keinen, nur im Winter (1. Nov. bis Ende April) montags, täglich ab 19 Uhr geschlossen; Urlaub in den Adventswochen




Ausgangspunkt
und Anfahrt
Von Gmund nach Bad Wiessee bis zu dessen Ortsende. Vor einer Brücke rechts in die Söllbachtalstraße abbiegen (Hinweisschild „Söllbach Klause“) und weiter, den Hinweisschildern „Bauer in der Au“ folgend, bei einer Gabelung links auf einen Parkplatz (750 m). Man kann auch auf gleicher Straße am Parkplatz vorbei geradeaus zum Haus Sonnenbichl fahren und das Auto dort parken (815 m).

An-und Abstieg

Man geht wie zum Bauer in der Au (s.dort) im Söllbachtal hoch, bis kurz hinter der Söllbachklause rechts eine Forststraße gut beschildert zur Aueralm abzweigt (geradeaus geht`s zur Schwarzentennalm). Zunächst steil, dann flacher und bei einer Weggabelung links bis zum Ziel in 1 ¾ Std. Vom Sonnenbichl aus geht man zunächst mäßig, später sehr steil im Tal des Zeiselbachs im Wald und ohne Aussicht hoch und kommt nach 1 ¾ Stdn. ans Ziel. Eine Alternative ist der Weg vom Sonnenbichl, über die Schiabfahrt und die Waxelmoosalm (1135m), anfangs sehr steil aber dann fast flach am Kamm des Söllbergs entlang mit herrlicher Aussicht bis zur Einmündung in die Straße A (s.oben) und nach kurzem Aufstieg zum Ziel (1 ¾ Stdn.)
Abstieg wie Aufstieg oder Kombinationen.
Bewirtung Die Familie Kästner betreibt seit April 06 die Wirtschaft. Der Eigentümer ist die Familie Fichtner in Oberreut. Es gibt warme Mahlzeiten, Eintöpfe und Suppen, Wammerl mit Kraut aber auch Brotzeiten und gute selbstgebackene Striezel und Kuchen. Ca. 200 Sitzplätze auf der Terrasse und 60 in der Wirtsstube. Selbstbedienung. Übernachtung ist auf der höher gelegenen Neuhüttenalm (1328m) in den Sommermonaten möglich. Sie ist bescheiden bewirtschaftet.
Besonderheiten Schöne Aussicht auf dieTegernseer Berge. Es gibt einen Aueralmverein.
Touren von dort Fockenstein (1564m) 1 Std.
Infostand September 2006
  

[ Zurück zu Brotzeitalmen | Bereichs- Übersicht ]



Powered by PHP-Nuke